Print
GPX
Add to list
 Share
Long Distance Cycling

Raabtalradweg

(1) Long Distance Cycling • Oststeiermark
  • Ein Radweg für die ganze Familie
    / Ein Radweg für die ganze Familie
    Photo: Steiermark Tourismus/Maria Rauchenberger
  • Almenland Stollenkäse
    / Almenland Stollenkäse
    Photo: Christine Pollhammer, Oststeiermark - TV Naturpark Almenland
  • Grasselhöhle
    / Grasselhöhle
    Photo: Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
  • Zu Beginn des Raabtalradweges oberhalb Weiz
    / Zu Beginn des Raabtalradweges oberhalb Weiz
    Photo: Steiermark Tourismus/Brönner
  • Kunsthaus
    / Kunsthaus
    Photo: Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
  • Die Feistritztalbahn führt von Weiz bis Birkfeld im Joglland
    / Die Feistritztalbahn führt von Weiz bis Birkfeld im Joglland
    Photo: Steiermark Tourismus/Gery Wolf
  • Fluss- und Erlebnisbad St. Ruprecht an der Raab
    / Fluss- und Erlebnisbad St. Ruprecht an der Raab
    Photo: Simon Sackl, Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
  • Steirerkraft Kernothek
    / Steirerkraft Kernothek
    Photo: Simon Sackl, Oststeiermark – Tourismus und Stadtmarketing Weiz
  • Auch eine Rast muss sein
    / Auch eine Rast muss sein
    Photo: Steiermark Tourismus/Leo Himsl
  • Apfelgärten sind in der Oststeiermark Wegbegleiter
    / Apfelgärten sind in der Oststeiermark Wegbegleiter
    Photo: Steiermark Tourismus/Harry Schiffer
  • Im Angesicht der Riegersburg
    / Im Angesicht der Riegersburg
    Photo: Thermenland Steiermark/Harald Eisenberger
  • Berghofer-Mühle
    / Berghofer-Mühle
    Photo: Robert Hopfer, Berghofer Mühl
  • Bonsai-Schaugarten Friedl
    / Bonsai-Schaugarten Friedl
    Photo: Robert Hopfer, Michael Friedl
  • Schloss Kornberg
    / Schloss Kornberg
    Photo: Robert Hopfer, Schloss Kornberg
  • Eine Genussreise vom Almenland ins Wein- und Thermenland
    / Eine Genussreise vom Almenland ins Wein- und Thermenland
    Video: Steiermark - Das Grüne Herz Österreichs
Map / Raabtalradweg
400 600 800 1000 1200 m km 20 40 60 80 100 Almenland-Stollenkäse Katerloch Grasslhöhle Kunsthaus Oststeirische Römerweinstraße Philemons Garten Schloss Kornberg

Knapp 110 Kilometer Familienvergnügen zwischen dem Ursprung der Raab im Almenland bis Szentgotthard in Ungarn. Durch kleine romantische Städte wie Weiz oder Feldbach, vorbei an Apfel- und Weingärten, Kürbis- und Maisfeldern bis ins Thermenland führt uns der Familienradweg. Wir lassen uns von den Raabtal-Radwirten verwöhnen, wir besuchen Kernmühlen, eine Weltmaschine, Museen, Zotter´s Schokoladentheater und Thermen.

easy
112.3 km
10:00 h
678 m
1357 m
all details

Die gute Nachricht zuerst: Der Raabtalweg (Kennzeichnung R11) weist nur eine herausfordernde Steigung auf. Und die ist gleich zu Beginn! Danach geht´s nur mehr bergab. Und auf der ganzen Strecke begleiten uns die freundlichen Raabtal-Radwirte, 13 an der Zahl, die auch für kleine Wehwechen von uns und unserem Rad gerüstet sind. Und auch sonst: Jede Menge Abwechslung und Entdeckungen. Begonnen bei der Grassl-Tropfsteinhöhle, wo besonders unsere Kinder begeistert sein werden, und gleich danach die sagenhafte Tropfsteinhöhle Katerloch, Österreichs tropfsteinreichste Höhle.

In Weiz erwartet uns eine wunderschöne Altstadt, die zum Flanieren und Pausieren einlädt, im nachfolgenden Ort St. Ruprecht an der Raab ein Fluss- und Familienerlebnisbad zum Abkühlen. Kurz vor Feldbach gibt es gleich Einiges zu sehen: Etwa drei Kilometer abseits der Strecke können wir das Brückenbaumuseum Edelsbach besuchen. Oder den Bienengarten, der eine der größten Schauimkereien Österreichs beherbergt. Ein ganz besonderes Erlebnis ist Franz Gsellmanns Weltmaschine – alles dreht sich, alles bewegt sich, alles klingelt, rasselt, läutet und pfeift. Eine Ausstellung, ein Kinderspielplatz und ein schöner Park erwarten uns auf Schloss Kornberg bei Feldbach. Weiter geht´s entlang der Raab, bis wir nach Gniebing kommen, wo sich ein lohnender Abstecher anbietet. Etwa sieben Kilometer sind´s nach Riegersburg, wo die mächtige gleichnamige Burg thront. Mit ihrer belebten Geschichte, die bis ins Jahr 1138 zurück reicht und ihrer Greifvogelwarte. Und schon einen süßen Katzensprung vorher begrüßt uns das Zotter Schokoladentheater. Schleckermäuler aufgepasst, hier darf genascht werden. Und übrigens - direkt in Lödersdorf ist es sehr interessant, einmal eine Kernölpresse zu besichtigen.

Wieder zurück auf dem rechten Weg können wir bei Welten eine „Erlebnisschleife“ drehen. Das Abenteuerland für die ganze Familie mit vielen Aktivitäten und die Jost-Mühle laden ein. Spannend ist auch, dass der Raabtalweg nicht im Naturpark Dreiländereck endet, sondern in Ungarn noch ein Stück weiter führt. Wir können nun im ersten Partnerbetrieb der Raabtalwirte in Szentgotthard einkehren und uns an wunderbare Tage mit der gesamten Familie erinnern. Unsere nachfolgenden Tagesetappen sind Vorschläge. Sie werden sehen, soviel Schönheit kann nicht minutiös geplant sein, und wir werden Ihnen den einen oder anderen Tipp geben, der vielleicht einen Umweg bedeutet, aber mit Sicherheit sehens- und erlebenswert sein wird. Eine Anmerkung sei noch erlaubt: Die Vielfalt unserer Reise erfordert die richtige „Adjustierung“. Vergessen Sie Ihr Badezeug genauso wenig, wie festes Schuhwerk, zum Beispiel bei einem Zwischenstopp für die Besichtigung des Natura 2000 Gebietes Raabklamm. Die angegebenen Höhenmeter mit Auf- und Abstieg beinhalten übrigens wirklich jeden kleinen Anstieg - auch wenn es nur wenige Meter bergauf auf einer Länge von mehreren hundert Meter sind, die man gar nicht bemerkt.

outdooractive.com User
Author
Günther Steininger
Updated: 2017-06-26

Difficulty easy
Technique
Stamina
Experience
Landscape
Altitude
905 m
220 m
Best time of year
Jan
Feb
Mar
Apr
May
Jun
Jul
Aug
Sep
Oct
Nov
Dec

With refreshment stops With refreshment stops
Suitable for families and children Suitable for families and children
Tour route
Stage tour
Nice views
Cultural/historical value
Geological highlights
Botanical highlights
Faunistic highlights


Equipment

Tourenrad oder Citybikes sind empfehlenswert, Rennräder eher nicht, da es kurze Abschnitte auch auf Schotter gibt, die jedoch über Landesstraßen umfahren werden können. Tipp: Eine Grundausrüstung an Werkzeug und Zubehör wie Ersatzschlauch und/oder Flickzeug, Schraubenschlüssel, Luftpumpe, Brems- und Schaltseil sowie ein Schraubenzieher können nie schaden.


Tips, hints and links

Wenn Sie sich einem Reiseveranstalter anvertrauen wollen, buchen Sie einfach bei Steiermark Touristik, dem offiziellen Reisebüro von Steiermark Tourismus:
Tel. +43 316 4003450

www.steiermark-touristik.com

Weitere Informationen:
Steiermark Tourismus
Tel. +43 316 40030

www.steiermark.com

Noch mehr Informationen finden Sie auch auf www.raabtal-radweg.at

Die Steiermark Touren App, die gratis auf Google Play und im App Store zur Verfügung steht (Android, iOS), bietet detaillierte Informationen aus erster Hand: Shortfacts (Länge, Dauer, Schwierigkeit, Aufstieg und Abstieg in Höhenmetern, Bewertungen), Karte, Wegbeschreibungen, Höhenmesser, Kompass, Gipfelfinder, Navigation entlang der Tour. Zudem kann man seine persönliche Favoritenliste von Lieblingstouren und –punkten erstellen, Touren und Ausflugsziele offline speichern, social media - Kanäle bespielen und mehr.

Start

Passailer Alm (904 m)
Coordinates:
Geogr. 47.337283 N 15.519760 E
UTM 33T 539265 5242777

Destination

Szentgotthard

Turn-by-turn directions

Wie gesagt: die nachfolgende Etappeneinteilung ist nur eine von vielen möglichen Varianten - radeln Sie einfach los, und lassen Sie sich von den genussvollen Eindrücken, ob Landschaften oder kulinarischen Verführungen, Richtung Süden treiben. Denn wenn es einmal gefällt, sollte man sich auch niederlassen - alle paar Kilometer wartet ein Raabtal-Radwirt mit seinen kulinarischen Spezialitäten und gibt uns Gelegenheit, die Menschen als das das kennen zu lernen, was sie sind: Botschafter der Steiermark. Außerdem ist die Etappeneinteilung sehr familiengereicht gestaltet, da der Raabtalradweg als der Radweg für die ganze Familie schlechthin gilt.

 

1. Tagesetappe

Raabursprung - Passail

Wir starten im Almenland bei Passail, im größten zusammenhängenden bewirtschafteten Almgebiet Europas. Hier entspringt der Fluss, der uns nun ein paar Tage begleiten wird. Um zum Raabursprung zu gelangen, müssen wir aber einen kurzen Aufstieg zu Fuß in Kauf nehmen, denn die Quelle liegt romantisch mitten im Wald - ein Platz zum Verweilen mit Rastbänken, kleinen Wasserrädern uvm.! Und versprochen: Es sind nur ein paar Kilometer am ersten und zweiten Tag, die eine kleine Herausforderung an die Kondition sind, denn bald geht´s dann nur noch bergab. Übrigens: In Passail selbst wartet schon der erste Raabtal-Radwirt, der Gasthof Schrenk am Hauptplatz, auf uns.

Länge: 6,6 km

 

2. Tagesetappe

Passail - Haselbach - Weiz - St. Ruprecht an der Raab

Wir starten im kleinen romantisch in einem Becken umgeben von Bergen gelegenen Ort Passail und radeln bergab Richtung Grasslhöhle und Katerloch. Nach nur ein paar Kilometern kommen wir zur Abzweigung in Richtung Grasslhöhle: Hier könnten wir auch noch einen weiteren Abstecher zum Katerloch, die tropfsteinreichste Schauhöhle Österreichs, machen. Zurück am Raabtalradweg, gelangen wir noch in den kleinen Ort Haselbach bevor wir in Weiz einfahren. Ein Spaziergang in der knapp 9.000 Einwohner zählenden Stadt mit ihrem wunderschönen historischen Stadtkern ist sicher einen Zwischenstopp wert.

Es gibt nun zwei Möglichkeiten, wie man ab Weiz bis St. Ruprecht den Raabtalradweg weiterfahren möchte. Wir haben uns für die Version entschieden, die über Krottendorf führt. Für Genussjäger: hier in Weiz, in Wegscheide 7, liegt mit dem Gasthof-Hotel Allmer der zweite Raabtal-Radwirt. Danach leitet uns der Radweg vorbei an Apfelgärten und Kürbisfeldern über die Orte Krottendorf, Regerstätten, Neudorf und Arndorf nach St. Ruprecht, wo mit dem Hotel-Cafe Locker & Legere, direkt am Hauptplatz gelegen, nicht nur der dritte Raabtal-Radwirt ausschenkt, sondern wir auch auf diejenigen stoßen, die sich für die andere Variante entschieden haben und über das Bärental im Natura 2000 Schutzgebiet Raabklamm und Mitterdorf gefahren sind. Und wir haben Ihnen Abkühlung versprochen, hier befindet sich das wunderschöne Erlebnisbad St. Ruprecht! Das Hotel-Cafe Locker & Legere ist zudem auch ein vom ADFC zertifizierter bett+bike Betrieb - eine Auszeichnung, die nur die besten Radhotels in Österreich und Deutschland erhalten.

Länge: 27,9 km

 

3. Tagesetappe

St. Ruprecht an der Raab - Gleisdorf - Kirchberg - Feldbach - Lödersdorf

Abgekühlt vom Freibad machen wir uns wieder auf den Weg, um rund sieben Kilometer durch die Ortschaften Wollsdorf und Albersdorf nach Gleisdorf zu bewältigen. Gleich nach dem Stadtzentrum liegt die Cafe-Konditorei Wurm. Voilá, Nummer vier auf der Liste der Raabtal-Radwirte. In unmittelbarer Nähe freut sich auch das „Drive In Wurm“ auf unseren Besuch. Aber nur vom Genießen wird der Raabtalweg nicht kürzer, es warten noch viele schöne Momente auf uns. Der erste vielleicht schon in Gleisdorf in seinem Wellenbad? Die Rainfeldgasse führt uns dann aus Gleisdorf hinaus, wir fahren unter der Südautobahn durch. Sulz ist unsere nächste Station, und auf dem Weg dorthin fahren wir durch Felder und freie Landschaft. In St. Margarethen biegen wir dann scharf rechts ab, queren die Bundesstraße, steuern Takern an und nehmen dann die Richtung nach Fladnitz, teils den Geleisen entlang. Hier warten gleich zwei Raabtal-Radwirte auf uns: der Raabtalhof Wagenhofer in Fladnitz und nur ein Stückerl weiter, der Gsölserhof in Kirchberg.

Nach einer Stärkung fahren wir, teils entlang der Raab, nach Paurach, wo wir möglicherweise einen weiteren kleinen Abstecher wagen. Immerhin warten Franz Gsellmanns Weltmaschine, der große Bienengarten und das Brückenmuseum auf unseren Besuch und nach Feldbach sind es nur mehr ein paar Minuten. Vorher aber, in Gniebing, möchte der Raabtal-Radwirt Billek´s Wirtshaus gern mit seinen Schmankerln aufwarten. Was gar keine schlechte Idee ist, denn jetzt ist ein kleiner Routenschwenk, der aber auch ein paar kleine Anstiege beinhaltet, fast ein Muss: Immerhin warten das Schloss Kornberg, das Schokoladentheater von Zotter und die Riegersburg auf uns.

Zurück wieder am Raabtalradweg haben wir einen weiteren Einkehr-Tipp parat: der Gasthof Hödl-Kaplan in der historischen Stadt Feldbach will besucht werden - und das lassen wir uns nicht entgehen! Ohne irgendwelche Stopps und Sehenswürdigkeiten, abgesehen von der Landschaft, geht´s nun für uns weiter bis nach Lödersdorf, wo neben der Kernölmühle auch das Gasthof Fuchs, unser nächster Raabtal-Radwirt, auf unseren Besuch wartet.

Länge: 42,9 km

 

4. Tagesetappe

Lödersdorf - Fehring - Jennersdorf - Szentgotthard (Ungarn)

Unser erstes Ziel auf dieser Etappe ist Fehring, wo wir vorbei am Bahnhof zur Berghofer Ölmühle gelangen. Hier geht`s über die Raab drüber, die immer wieder nun unser unmittelbarer Begleiter ist. Wenn wir im Ort Welten ankommen, ließe sich der Besuch des Abenteuerlandes gut unterbringen, zumal es dann auch die Jost-Mühle zu besichtigen gäbe. Übrigens, in Gritsch, direkt an der Hauptstraße stehen die Türen des Raabtal-Radwirtes "Zum Kurta" für uns offen. Wir steuern danach St. Martin an der Raab an, lassen den Ort aber rechts liegen und konzentrieren uns auf Jennersdorf. Nicht übersehen sollten wir den scharfen Linksschwenk um ins Zentrum zu gelangen. Der letzte Raabtal-Radwirt auf österreichischer Seite ist hier der Gasthof Burgenlandhof in der Kirchenstraße. Bevor wir unser Ziel Szentgotthard erreichen geht es noch durch die Ortschaften Weichselbaum und Mogersdorf, wo wir die Grenze überqueren.

Folgen Sie den Schildern nun, auf denen „Szentgotthard“ steht. Hier ist unser Ziel, und der letzte Raabtalwirt, und der erste auf ungarischer Seite: Das Restaurant Kaffeehaus Club 3 in der Martirok u. 1.! Von Szentgotthárd verkehren übrigens regelmäßig direkte ÖBB-Züge zurück über Feldbach und Gleisdorf entweder bis nach Weiz oder Graz!

Länge: 35,5 km

Public transport:

ÖBB www.oebb.at oder
Verbundlinie Steiermark www.busbahnbim.at

Mit der BusBahnBim App der Verbundlinie ist eine Fahrplanauskunft so einfach wie noch nie: Alle Verbindungen mit Bus, Bahn und Straßenbahn in Österreich können durch die Eingabe von Orten und/oder Adressen, Haltestellen bzw. wichtigen Punkten abgefragt werden. Erhältlich ist die App als Gratis-App für Smartphones (Android, iOS) – auf Google Play und im App Store

Die Schnellbahnlinie S3 verläuft durch das gesamte Raabtal parallel zum Radweg und verbindet Szentgotthard, den Endpunkt des Raabtalradweges, mit Gleisdorf, wo weiterführend die Schnellbahnlinie S31 über St. Ruprecht an der Raab nach Weiz verkehrt. So steht einer Rückreise bis nach Weiz mit der Bahn von jedem Ort aus, der über einen Bahnhof verfügt, nichts mehr im Wege.

Getting there:


Arrival by train, car, foot or bike

Author’s map recommendations

Genussradeln im Steirischen Thermenland und in der Oststeiermark Tel. +43 3385 66040 www.thermenland.at/genussradeln
All books and maps

Similar tours nearby


Community


 Comment
 Current condition
Publish
  Back to edit
Set point on map
(Click on Map)
or
Tip:
The point is movable directly on the map
Delete X
Edit
Cancel X
Edit
Change geometry on map
Videos
*Mandatory field
Publish
Please enter a title.
Please type a description text under "current condition".
show more

No current conditions found in the area.
Difficulty easy
Distance 112.3 km
Duration 10:00 h
Ascent 678 m
Descent 1357 m

Qualities

Nice views With refreshment stops Suitable for families and children

Statistics

: hrs.
 km
 m
 m
Highest point
 m
Lowest point
 m
Show elevation profile Hide elevation profile
For changing the range of view, push the arrows together.