Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radtour

Kulturstädte und Wald so weit das Auge reicht

Radtour · Weimarer Land
  • Das Bauhaus-Museum Weimar
    / Das Bauhaus-Museum Weimar
    Foto: Torsten Maue, CC BY, flickr.com
  • Theaterplatz mit Denkmal des Dichterpaares - Weimar
    / Theaterplatz mit Denkmal des Dichterpaares - Weimar
    Foto: Guido Werner, Weimar GmbH
  • Schillers Wohnhaus
    / Schillers Wohnhaus
    Foto: Dr. Bernd Gross (Eigenes Werk), CC BY-SA, commons.wikimedia.org
  • In Schillers Wohnhaus
    / In Schillers Wohnhaus
    Foto: Torsten Maue, CC BY-SA, flickr.com
  • Goethes Wohnhaus am Frauenplan - Weimar
    / Goethes Wohnhaus am Frauenplan - Weimar
    Foto: Jens Hauspurg, Klassik Stiftung Weimar
  • Ausstellungsraum - Goethe Nationalmuseum - Weimar
    / Ausstellungsraum - Goethe Nationalmuseum - Weimar
    Foto: Jens Hauspurg, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • Goethes Gartnehaus - Weimar
    / Goethes Gartnehaus - Weimar
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • Herzogin Anna Amalia Bibliothek - Weimar
    / Herzogin Anna Amalia Bibliothek - Weimar
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • Rokokosaal - Herzogin Anna Amalia Bibliothek - Weimar
    / Rokokosaal - Herzogin Anna Amalia Bibliothek - Weimar
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • Luftaufnahme aus Osten - Stadtschloss - Weimar
    / Luftaufnahme aus Osten - Stadtschloss - Weimar
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • Schlossmuseum - Stadtschloss - Weimar
    / Schlossmuseum - Stadtschloss - Weimar
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • Dem Logo des Radfernwegs Thüringer Städtekette folgen wir bis Erfurt.
    / Dem Logo des Radfernwegs Thüringer Städtekette folgen wir bis Erfurt.
    Foto: TTG
  • Radfahrer Am Domplatz
    / Radfahrer Am Domplatz
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • Dom und Severi in Abendstimmung
    / Dom und Severi in Abendstimmung
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • Augustinerkloster Erfurt Kreuzgang
    / Augustinerkloster Erfurt Kreuzgang
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • Augustinerkloster Erfurt Bibliothek
    / Augustinerkloster Erfurt Bibliothek
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • Krämerbrücke am Abend - Erfurt
    / Krämerbrücke am Abend - Erfurt
    Foto: Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • Alte Synagoge Erfurt
    / Alte Synagoge Erfurt
    Foto: Michael Panse, CC BY-ND, flickr.com
  • Collegium Maius Blick aus Richtung Allerheiligenstraße
    / Collegium Maius Blick aus Richtung Allerheiligenstraße
    Foto: Mylius, Wikimedia Commons Licence GFDL 1.2
  • Aussichtsturm - egapark Erfurt
    / Aussichtsturm - egapark Erfurt
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • Schloss und Restaurant - Molsdorf
    / Schloss und Restaurant - Molsdorf
    Foto: Nikolaus12345, CC BY-SA, By Nikolaus12345 (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • Der Gera-Radweg bringt uns von Erfurt nach Arnstadt
    / Der Gera-Radweg bringt uns von Erfurt nach Arnstadt
    Foto: TTG
  • Bachhaus - Arnstadt
    / Bachhaus - Arnstadt
    Foto: Tilman2007, CC BY-SA, By Tilman2007 (Own work) [CC BY-SA 3.0 (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)], via Wikimedia Commons
  • Johann-Sebastian-Bach-Kirche mit Hopfenbrunnen - Arnstadt
    / Johann-Sebastian-Bach-Kirche mit Hopfenbrunnen - Arnstadt
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • Schlossruine Neideck - Arnstadt
    / Schlossruine Neideck - Arnstadt
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • Schloss Elgersburg
    / Schloss Elgersburg
    Foto: Alexander Schacht, CC BY, flickr.com
  • Der Ilmtalradweg führt zurück von Ilmenau nach Weimar.
    / Der Ilmtalradweg führt zurück von Ilmenau nach Weimar.
    Foto: TTG
  • Radweg an der Kunst und Senfmühle
    / Radweg an der Kunst und Senfmühle
    Foto: Uwe Germar, WLT
  • Oberschloss Kranichfeld
    / Oberschloss Kranichfeld
    Foto: Ralph Kallenbach, WLT
  • Kurpark Bad Berka
    / Kurpark Bad Berka
    Foto: Ralph Kallenbach, WLT
Karte / Kulturstädte und Wald so weit das Auge reicht
150 300 450 600 750 m km 20 40 60 80 100 120 140 Bauhaus-Museum Weimar Deutsches Nationaltheater und Staatskapelle - Weimar Krämerbrücke - Erfurt Evangelisches Augustinerkloster Erfurt Erfurt - Tourist-Information Michaeliskirche Erfurt Universität Erfurt: Collegium Maius Mariendom und Severikirche Erfurt Schloss Molsdorf mit Schlossrestaurant und Parkanlage Arnstadt - Tourist-Information Schlossruine Neideck - Arnstadt Schloss Elgersburg GoetheStadtMuseum Kunst und Senfmühle

Große Radrunde von der Klassikerstadt Weimar auf dem Radfernweg Thüringer Städtekette in die Landeshauptstadt Erfurt, in die Bachstadt Arnstadt und zurück durch Ilmenau und Mellingen.

mittel
146,9 km
10:35 h
569 hm
569 hm

Von Weimar führt die dreitägige Tour auf dem Radfernweg Thüringer Städtekette in die Landeshauptstadt Erfurt. Auf dem Geraradweg geht es in die Bachstadt Arnstadt und weiter bis Elgersburg, mit Ausblick auf den Thüringer Wald. Entlang des Ilmtalradweges über Ilmenau und Mellingen erreichen Radfahrer schließlich wieder die Klassikerstadt.

Abwechslungsreiche Landschaften, Kultur und Geschichte prägen den Streckenverlauf. Viele der Städte entlang der 150 km langen Radtour haben durch die Lage an wichtigen Handelsstraßen und Flüssen schon in früher Zeit Menschen angezogen. Hier kann man auf den Spuren berühmter Persönlichkeiten wie Martin Luther, Johann Sebastian Bach, Goethe, Schiller u.a. radeln. Der landschaftliche Reiz dieser Tour liegt im Kontrast zwischen der bewaldeten Bergkette des Thüringer Waldes und der Weite des Thüringer Beckens. Dabei ist der Weg meist asphaltiert, kürzere Abschnitte verlaufen auf befahrenen Straßen, sind teilweise hügelig oder führen über unbefestigte Wege.

Unterwegs kommen die Radfahrer in den Genuss der Thüringer Gastlichkeit: Neben der typischen Bratwurst und den berühmten Klößen werden Wein und Bier aus der Region angeboten.

Autorentipp

Auch die Städte Erfurt, Arnstadt oder Ilmenau bieten sich als Startpunkte an oder können als Etappenziel gewählt werden. Somit können auch Teilabschnitte unkompliziert gefahren werden.

outdooractive.com User
Autor
Theresa Czyrnia
Aktualisierung: 11.05.2017

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höhenlage
544 m
188 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Einkehrmöglichkeit

Krämerbrücke - Erfurt
Kunst und Senfmühle
Schloss Molsdorf mit Schlossrestaurant und Parkanlage

Ausrüstung

Normale Fahrradausrüstung, Helm, wetterangepasste Kleidung

Start

Bahnhof in Weimar (239 hm)
Koordinaten:
Geographisch
50.991042, 11.325521
UTM
32U 663203 5651403

Ziel

Bahnhof in Weimar

Wegbeschreibung

Die Tour startet in Weimar. Als Stadt der Klassiker präsentiert sie sich mit Goethes Gartenhaus, Wohnhaus und angrenzendem Museum, dem Schillerhaus und dem Bauhaus-Museum. Außerdem begeistern das Deutsche Nationaltheater, die Stadtkirche St. Peter und Paul, das Stadtschloss sowie die berühmte Herzogin Anna Amalia Bibliothek mit Rokokosaal.

Von Weimar gelangen wir auf dem Radfernweg Thüringer Städtekette über Hopfgarten, entlang am Ufer der Talsperre Hopfgarten und durch Niederzimmern in die Thüringer Landeshauptstadt Erfurt. Neben dem mittelalterlichen Stadtkern und dem Mariendom gehört das evangelische Augustinerkloster, in dem der Reformator Martin Luther lebte, zu den größten Attraktionen. Haben wir die Wilde Gera mit Blick auf die bebaute Krämerbrücke überquert, gelangen wir zu weiteren Sehenswürdigkeiten, die sich in der Michaelistraße aneinanderreihen: Die um 1100 erbaute Alte Synagoge ist die älteste Mitteleuropas, die bis zum Dach erhalten ist. Dahinter warten das Collegium maius und die Michaeliskirche, wo wir ebenfalls Spuren Martin Luthers finden. Schließlich verlassen wir die Altstadt Erfurts und überqueren am Hauptbahnhof die Gera, wodurch wir auf den Gera-Radwanderweg gelangen. Vorbei am egapark folgen wir dem Fluss, durchqueren die Ortsteile Bischleben und Möbisburg und erreichen schließlich Molsdorf. Dort entdecken wir das spätbarocke Schloss Molsdorf mit seinen Parkanlagen, das auch das „Thüringer Versailles“ genannt wird.

Weiter auf dem Gera-Radweg führt die Tour am Fluss entlang in die Bachstadt Arnstadt. Die älteste Stadt Thüringens bietet zahlreiche Sehenswürdigkeiten, die u.a. das Schaffen des jungen Johann Sebastian Bachs betreffen, etwa das Wohnhaus der Familie Bach oder die Bachkirche. Sehenswert sind auch die Wasserschlossruine Neideck, das benachbarte Schlossmuseum mit der Puppenstadt „Mon Plaisir“ und die historische Innenstadt mit ihren Kirchen.

Zurück am Ufer der Gera folgen wir dem Radweg bis nach Elgersburg, wobei wir immer wieder den schöner Ausblick auf den Thüringer Wald genießen. Das Schloss Elgersburg ist Wahrzeichen des Geratals und bietet eine romantische Kulisse für zahlreiche Veranstaltungen. Wir verlassen Elgersburg in Richtung Südosten, fahren zunächst am Waldrand entlang und später entlang der Gleise über Roda nach Ilmenau. Hier erfahren wir Interessantes im GoetheStadtMuseum, ehe wir auf die Ilm treffen. Auf dem Ilmtalradweg folgen wir dem Fluss in Richtung Osten, und kommen anschließend nach Langewiesen und Wolfsberg. Hier lohnt sich ein Abstecher nach Singen, wo durstige Radfahrer bei der Museumsbrauerei in den Genuss eines kühlen Getränks kommen. Anschließend durchqueren wir Ilmtal und Stadtilm. In Kleinhettstedt lohnt sich eine Einkehr in der historischen Senfmühle. Beständig weiter entlang der Ilm erreichen wir schließlich Bad Berka, wo uns der Kurpark mit Kneipp-Becken und Goethe-Brunnen zum Entspannen und Verschnaufen einlädt. Die Ilm begleitet auch den letzten Abschnitt der Tour, der uns über Oettern und Mellingen zurück nach Weimar bringt.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Mit dem Zug nach Weimar

Anfahrt

Über die A4, Abfahrt 49 und anschließend auf der B85 weiter Richtung Norden nach Weimar

Parken

Parkplätze in der Stadt

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartentipps für die Region

mehr zeigen

Community

 Kommentar
 Aktuelle Bedingung
Veröffentlichen
  Zurück zur Eingabe
Punkt auf Karte setzen
(Klick auf Karte)
oder
Tipp:
Der Punkt ist direkt auf der Karte verschiebbar
Löschen X
Bearbeiten
Abbrechen X
Bearbeiten
Punkt auf Karte ändern
Videos
*Pflichtfeld
Veröffentlichen
Bitte einen Titel eingeben.
Bitte gib einen Beschreibungstext ein.
Schwierigkeit
mittel
Strecke
146,9 km
Dauer
10:35 h
Aufstieg
569 hm
Abstieg
569 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Rundtour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.