Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Radtour

ADAC LiteRadTour T1: Von Weimar nach Bad Sulza

Radtour · Weimarer Land
Verantwortlich für diesen Inhalt
ADAC Hessen-Thüringen e.V. Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Schlossmuseum - Stadtschloss - Weimar
    / Schlossmuseum - Stadtschloss - Weimar
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • Luftaufnahme aus Süden - Stadtschloss - Weimar
    / Luftaufnahme aus Süden - Stadtschloss - Weimar
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
  • Arbeitszimmer - Goethes Gartenhaus - Weimar
    / Arbeitszimmer - Goethes Gartenhaus - Weimar
    Foto: Deutsche Fotothek‎, Deutsche Fotothek‎ [CC BY-SA 3.0 de (http://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/de/deed.en)], via Wikimedia Commons
  • Goethes Gartnehaus - Weimar
    / Goethes Gartnehaus - Weimar
    Foto: Paul Hentschel, Lutherweg - Thüringer Tourismus GmbH
Karte / ADAC LiteRadTour T1: Von Weimar nach Bad Sulza
0 150 300 450 m km 5 10 15 20 25 30 35

Unsere erste LiteRadTour in Thüringen führt durch jene Landstriche, von denen sich schon Goethe, Schiller, Wieland und Herder angezogen fühlten.
leicht
35 km
2:33 h
169 hm
285 hm
Diese insgesamt leicht abschüssige Tour ist leicht bis mittelschwer und führt über rund 35 Kilometer durch das malerische Ilmtal.

Autorentipp

Neben den zahlreichen Sehenswürdigkeiten in Weimar selbst (Goethes Wohnhaus, Schillers Wohnhaus, Herzogin Anna Amalia Bibliothek, Stadtschloss, Orangerie...) locken auf dieser Tour das Städtchen Kromsdorf mit seiner Schlossgarten-Galerie, das Wielandgut Oßmanstedt, die Lutherkirche in Apolda und die Salzquellen von Bad Sulza. An diesem Endpunkt der Tour steht auch eine Nachbildung von Goethes Gartenhaus.

Schwierigkeit
leicht
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
240 m
Tiefster Punkt
125 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Ausrüstung

Die hier beschriebene Tour stammt aus der ADAC Freizeitbroschüre "LiteRadTouren - Radwandern im Literaturland Hessen". Es lohnt sich für ADAC Mitglieder, diese kostenlose Broschüre für die weitere Planung und noch detailliertere Informationen auf die Tour mitzunehmen! Sie erhalten Sie in unseren 17 Geschäftsstellen & Reisebüros in Hessen und Thüringen oder per Email an presse@hth.adac.de  (Mitgliedsnummer nicht vergessen!).

Weitere Infos und Links

Weitere interessante Radtouren und andere Freizeit-Tipps des ADAC gibt es unter  https://www.adac.de/adac_vor_ort/hessen_thueringen/reise_freizeit oder in den ADAC Geschäftsstellen & Reisebüros. Dort können Sie auch ergänzende Literatur wie den 'Reiseführer Thüringen' erwerben.

Impressum:

Texte: Cornelius Blanke, Heinz Stade, Tanja Ahrens

Bilder: Einige der hier gezeigten Bilder entstammen der ADAC Broschüre "LiteradTouren - Radwandern im Literaturland Thüringen". Diese Broschüre ist eine Kooperation des ADAC Hessen-Thüringen e.V. und der Thüringer Tourismus GmbH. Alle Bildrechte verbleiben daher bei den Fotografen, die im Impressum der Broschüre genannt werden. Bei den Tourenpunkten verbleiben die Bildrechte bei der dort genannten Quelle, wie zum Beispiel den Museen etc. Ist dort nur der Verfasser dieser Touren vermerkt, gilt automatisch der obige Hinweis auf das rechtskräftige Impressum in der Druckbroschüre!

Start

Hauptbahnhof Weimar (239 m)
Koordinaten:
Geographisch
50.991019, 11.326474
UTM
32U 663270 5651402

Ziel

Goethes Gartenhaus II, Bad Sulza

Wegbeschreibung

Sie starten am Hauptbahnhof Weimar, wo Sie das vor Ihnen liegende Hotel umfahren und in die Carl-August-Allee einbiegen. Nach etwa 250 Metern biegen Sie links in die Carl-von-Ossietzky-Straße ab und im weiteren Verlauf rechts in die Friedrich-Ebert-Straße. Folgen Sie dieser über den Mühlkanal hinweg und fahren Sie bis zum Ilmtal-Radweg, dem Sie dann in östlicher Richtung bis zum ersten Etappenziel folgen - Kromsdorf.

Hier befindet sich die sogenannte Schlossgarten-Galerie. Vom Festsaal des Renaissance-Schlosses bietet sich ein toller Blick über den Garten. 64 Sandsteinbüsten bilden hier eine ansehnliche Freiluft-Galerie.

Weiter geht es auf dem Ilmtal-Radweg, wo Sie nach etwa einer halben Stunde Fahrt zum Wielandgut Oßmannstedt kommen. Christoph Martin Wieland (Dichter, Übersetzer und Herausgeber und einer der bedeutendsten Schriftsteller der Aufklärung) lebte hier einige Jahre lang und traf sich oft und gerne mit Goethe zu Gesprächen.

Folgen Sie nach diesem anregenden Abstecher weiterhin der Beschilderung des Ilmtal-Radwegs, der Sie durch Ober- und Niederroßla führt. Verlassen Sie den Radweg in Höhe der Apoldaer Straße in Niederroßla nach rechts und Sie gelangen hinein nach Apolda.

Die "Glockenstadt" Apolda blickt auf über 250 Jahre zurück, in denen hier das seltene Handwerk der Glockengiesserei betrieben wurde. Goethe hatte hier oft dienstlich zu tun und beschrieb das Städtchen als "volkreich und nahrhaft", beschwerte sich zeitweise aber auch über den großen Trubel in den Gassen.

Wenn Sie Ihre Besichtigungen in Apolda abgeschlossen haben, folgen Sie der Buttstädter Straße und der Auenstraße ortsauswärts und fahren Sie weiter bis nach Nauendorf. Hier fahren Sie links auf die Hauptstraße, der Sie bis nach Wickerstedt folgen. Dort gelangen Sie zurück auf den Ilmtall-Radweg. Er führt Sie rechts über Eberstedt und Darnstedt bis nach Bad Sulza und ihrem endgültigen Ziel, der originalgetreuen Nachbildung von Goethes Gartenhaus, das hier (wie das Original) für Besucher geöffnet ist.

Öffentliche Verkehrsmittel

Auf Wunsch mit dem Zug zum Bahnhof Weimar, die Tour absolvieren und in Bad Sulza wieder mit dem Rad in den Zug! Übrigens: In den Nahverkehrszügen der Deutschen Bahn in Thüringen sowie innerhalb der hess. Verkehrsverbünde RMV und NVV ist die Fahrradmitnahme im Rahmen vorhandener Kapazitäten kostenfrei. Fahrradgruppen sind je nach Verkehrsunternehmen ab drei bzw. sechs Rädern anmeldepflichtig. Noch mehr Informationen gibt es bei der Fahrrad-Hotline der DB (0180) 6 99 66 33 (20ct/Anruf vom Festnetz, 60ct/Anruf mobil).
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Buchempfehlungen des Autors

Die hier beschriebene Tour stammt aus der ADAC Freizeitbroschüre "LiteRadTouren - Radwandern im Literaturland Thüringen". Es lohnt sich für ADAC Mitglieder, diese kostenlose Broschüre für die weitere Planung und noch detailliertere Informationen auf die Tour mitzunehmen! Sie erhalten Sie in unseren 17 Geschäftsstellen & Reisebüros in Hessen und Thüringen oder per Email an presse@hth.adac.de (Mitgliedsnummer nicht vergessen!).

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
leicht
Strecke
35 km
Dauer
2:33 h
Aufstieg
169 hm
Abstieg
285 hm
Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.