Teilen
Merken
Drucken
GPX
KML
Tour hierher planen
Einbetten
Fitness
Fernradweg

Donau-Radweg - Radwanderung 2017

Fernradweg · Bodensee in Baden-Württemberg
outdooractive.com User
Verantwortlich für diesen Inhalt
Daniel Meyer
  • /
    Foto: Daniel Meyer, Community
  • /
    Foto: Daniel Meyer, Community
  • /
    Foto: Daniel Meyer, Community
  • /
    Foto: Daniel Meyer, Community
  • Donauenge - dort geht es nur mit dem Schiff weiter
    / Donauenge - dort geht es nur mit dem Schiff weiter
    Foto: Daniel Meyer, Community
  • mein "Bike-Train"
    / mein "Bike-Train"
    Foto: Daniel Meyer, Community
  • / Passau
    Foto: Daniel Meyer, Community
  • /
    Foto: Daniel Meyer, Community
  • /
    Foto: Daniel Meyer, Community
  • / Wien
    Foto: Daniel Meyer, Community
  • / Bratislava
    Foto: Daniel Meyer, Community
  • / Esztergom in Ungarn - Nationaldenkmal
    Foto: Daniel Meyer, Community
  • / Budapest - Parlament
    Foto: Daniel Meyer, Community
  • /
    Foto: Daniel Meyer, Community
  • / ... endlich am Ziel, der Balaton
    Foto: Daniel Meyer, Community
0 200 400 600 800 m km 200 400 600 800 1000 1200

Radwanderung 2017- Donrau-Radweg bis Budapest, anschließend zum Balaton
mittel
1392,2 km
158:39 h
1638 hm
1919 hm

Radwanderung Donau-Radweg 2017 bis Budapest und anschließend weiter zum Balaton

Für 2017 hatte ich mir eine lange Radwanderung vorgenommen. Diese sollte mind. 14 Tage dauern. Da die Donau in der Nähe entspringt, bot sich der Donau-Radweg an.

Meine Radwanderung startete in Radolfzell und ging den Donau-Radweg bis Budapest. Anschließend noch an den Balaton für ein paar Tage Urlaub. 

Dabei bin ich durch Deutschland, Österreich, Slowakei und Ungarn gefahren.

Übernachtet habe ich - mit Ausnahme in Budapest (Marco Polo Hostel) - immer auf Campingplätzen.

Mit Ausnahme eines einzigen Gewitters hatte ich unterwegs immer gutes Wetter. Meistens so um die 30° C. Und das im Mai.

Ich bin am 20. Mai 2017 gestartet und bin am 3. Juni 2017 am Balaton angekommen.

Nachfolgend die einzelnen Tagesetappen.

Donau-Radweg 2017 - 1. Tagesetappe
Donau-Radweg 2017 - 2. Tagesetappe
Donau-Radweg 2017 - 3. Tagesetappe
Donau-Radweg 2017 - 4. Tagesetappe
Donau-Radweg 2017 - 5. Tagesetappe
Donau-Radweg 2017 - 6. Tagesetappe
Donau-Radweg 2017 - 7. Tagesetappe
Donau-Radweg 2017 - 8. Tagesetappe
Donau-Radweg 2017 - 9. Tagesetappe
Donau-Radweg 2017 - 10. Tagesetappe
Donau-Radweg 2017 - 11. Tagesetappe
Donau-Radweg 2017 - 12. Tagesetappe
Donau-Radweg 2017 - 13. Tagesetappe
Donau-Radweg 2017 - 14. Tagesetappe - von Budapest in Richtung Balaton - Teil 1
Donau-Radweg 2017 - 15. Tagesetappe - von Budapest in Richtung Balaton - Teil 2

Ich hatte eine sehr schöne Zeit und hoffe das alle anderen auch eine schöne Zeit auf der Strecke haben.

Autorentipp

Für den Donau-Radweg die Bikeline-Bücher verwenden. Die Campingplätze am besten mit den GPX-Tracks des Bikeline und mittels Naviki ermitteln.Ich habe auf dieser Tour erlebt, dass ein im Bikeline aufgeführter Campingplatz nicht mehr existierte.

Für Bratislava und Budapest sich unbeding Zeit nehmen (ich hatte leider keine).

Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
797 m
Tiefster Punkt
94 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

In großen Metropolen wie z.B. Wien, Bratislava, Budapest, etc. sein Fahrrad (wenn es ein hochwertiges Fahrrad ist) nie unbewacht lassen.

In Bratislava hatte ich an einem Marktstand etwas Obst gekauft, dabei hatte ich mein Fahrrad nur ca. 4 m von mir in Sichtweite abgestellt.

Der Händler hat das bemerkt und mich zurückgeschickt damit ich mein Fahrrad absperre.

Trotz mehrmaliger offenkundiger Interesse (vermutlich Neugier) der Leute die ich unterwegs getroffen habe, hatte ich nie das Gefühl das einer davon mir mein Rad stehlen wollte.

Weitere Infos und Links

In Ungarn ist die Währung Forint (ca. 300 Forint sind 1 €). Ungarn und die Slowakei sind recht preiswert.

Die Rückreise habe ich vorab per Zug organisiert. In dem Regionalverkehr der ungarischen Bahn ist die Fahrradmitnahme normalerweise kein Problem.

Ab Budapest-Keleti ging es dann mit dem österreichischen Rail-Jet bis München (unbedingt Fahrradplatz reservieren). Nicht wundern, wenn Die deutsche Bahn angeblich nur bis Salzburg reserviert und in Salzburg ein umsteigen bis nach München verlangt. Nach Rückfrage im Rail-Jet wurde mir mitgeteilt, dass ich bis München fahren kann (der Endstation des Rail-Jet). Ich war somit ca. 1,5 h früher in München als nach dem reservierten und gebuchten Fahrplan der Deutchen Bahn. Ab München ging es eh mit dem Regionalverkehr weiter, daher war ab München die Reservierung Fahrrad egal. Verstehe einer die Deutsche Bahn (bei denen hatte ich die Fahrkarte gekauft).

Ab München ging es dann mit dem Regionalverkehr bis nach Hause. Insgesamt war ich ca. 13 h mit der Bahn unterwegs mit 4 x umsteigen.

Start

Radolfzell (397 m)
Koordinaten:
Geographisch
47.737976, 8.965458
UTM
32T 497410 5287178

Ziel

Balatonfüred - Ungarn

Wegbeschreibung

Von Radolfzell ging es erstmal an die Donau. Von dort aus bin ich dem Donau-Radweg bis Budapest gefolgt. Ab Budapest ging es dann - mittels einer von Naviki ermittelten Route - an den Balaton. Insgesamt sind die Radwege in einem guten Zustand.

In der Slowakei war der Zustand der Radwege manchmal kritisch (unverdichteter Rollkies auf dem Radweg) und langweilig. Kilometerlang schnurgerade an der Donau entlang.

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Sowohl Radolfzell als auch Budapest, bzw. Balaton sind per Zug zu erreichen. Auch die einzelen Etappen (zumind. in Deutschland und Österreich) sind per Zug gut zu erreichen.

Bzgl. Etappen in der Slowakei und Ungarn habe ich keine Erfahrung.

Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Kartenempfehlungen des Autors

Bikeline Tourenbücher Donau-Radweg 1 - 3

Ab Budapest eine Routenberechnung von Naviki.

Buchtipps für die Region

mehr zeigen

Kartentipps für die Region

mehr zeigen


Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Du hast Fragen zu diesem Inhalt? Dann stelle sie hier.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.

Daniel Meyer
09.06.2018 · Community
Hallo Roland, vielen Dank für den Hinweis. Ich habe den Fehler korrigiert.
mehr zeigen
Roland van Gessel
06.06.2018 · Community
Hallo Daniel, erstmal vielen Dank für die Tour und die Beschreibung. Leider hat sich bei der Verlinkung der 3. Tagesetappe (Riedlingen-Ulm) ein Fehler eigeschlichen: Der Link öffnet die 2. Etappe (Geisingen-Riedlingen). D.h., diese 2. Etappe ist doppelt verlinkt, die Dritte hingegen fehlt. Wäre schön , wenn dies kurzfristig korrigiert werden könnte :-) Vielen Dank und Grüße aus Radolfzell Roland
mehr zeigen
Es werden nur Bewertungen mit Text angezeigt.

Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
1392,2 km
Dauer
158:39 h
Aufstieg
1638 hm
Abstieg
1919 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Streckentour Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit kulturell / historisch

Statistik

: h
 km
 Hm
 Hm
Höchster Punkt
 Hm
Tiefster Punkt
 Hm
Höhenprofil anzeigen Höhenprofil verbergen
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.